Objekt-/Gebietsversorgung
Fern-/Nahwärmenetz
Versorgungsobjekt
Energieversorger
BHKW-Technologie
Verbrennungsmotor
Elektr. Modulleistung
KWK im Megawattbereich ab 1 MW - 10MW
Modulanzahl
einmodulige KWK-Anlage
Art der KWK-Nutzung
KWK
Eingesetzter Brennstoff
Erdgas
BHKW-Hersteller
Planer
EEB Enerko Energiewirtschaftliche Beratung GmbH, Aldenhoven
Betreiber
Stadtwerke Pirna GmbH

BHKW des Monats August 2014

KWK-Evolution

Aufgrund des veränderten Bedarfs haben die Stadtwerke Pirna reagiert und für die Fernwärmeversorgung ihr „Repertoire“ um ein 1,99-MW-Blockheizkraftwerk ergänzt. Das neue Modul wurde im Heizkraftwerk Sonnenstein (Pirna) installiert.
Das neue Gasmotoren-BHKW soll zu einer Effizienzsteigerung beitragen, da eine Absenkung der Vorlauftemperatur des Fernwärmenetzes von 130 auf 105 Grad durchgeführt wurde. Gleichzeitig konnte die Rücklauftemperatur von bisher 90 auf rund 60 °C abgesenkt werden, was die Effizienz der Fernwärmeversorgung und des BHKW-Betriebs zusätzlich verbessert. Des Weiteren erreicht das neue BHKW-Modul mit einem aufgeladenen 20-Zylinder-Otto-Magermotor insgesamt 1,99 MW elektrische und 2,15 MW thermische Leistung. Der elektrische Wirkungsgrad ist bei Volllast mit 42,8 Prozent angegeben. Der Gesamtwirkungsgrad soll knapp 90 Prozent erreichen.
Untergebracht ist das BHKW in einer begehbaren Schallschutzhaube innerhalb des Heizwerkgebäudes der Stadtwerke. Nach rund 5 Jahren soll sich die investierte Summe von 1,8 Millionen Euro, dank der erhöhten Effizienz und der Förderung durch das KWK-Gesetz, amortisieren und einen wichtigen Beitrag zur Umweltentlastung liefern.

Autor Kurztext: Dennis Uliczka (BHKW-Infozentrum)
Autor Originaltext: Jan Mühlstein (Energie&Management)

93 Views
Print Friendly, PDF & Email