DIN 1988-300 - Technische Regeln für Trinkwasser -Installationen

Teil 300: Ermittlung der Rohrdurchmesser; Technische Regel des DVGW


DIN 1988-300 Technische Regeln für Trinkwasser -Installationen

Diese Norm gilt in Verbindung mit den Reihen DIN 1988 und DIN EN 806 für Planung, Errichtung, Änderung, Instandhaltung und Betrieb von Trinkwasser-Installationen in Gebäuden und auf Grundstücken und dient zur Ermittlung der Rohrdurchmesser für die Trinkwasserleitungen sowie zur Bestimmung der Bauteilgrößen (Zirkulationsleitungen, Pumpe, Drosselventile) für ein Zirkulationssystem.

Ziel der Bemessung der Kalt- und Warmwasserleitungen ist es, bei Spitzenbelastung des Systems bei den kleinstmöglichen Innendurchmessern den Mindestdurchfluss an allen Entnahmestellen sicherzustellen.

Das in dieser Norm angegebene differenzierte Berechnungsverfahren ist für alle Gebäudearten anzuwenden.

Print Friendly, PDF & Email

Seitenzahl

44

Art

DIN

Preis

107,10

Richtlinien-Nummer

1988

Ausgabedatum

Mai 2012

Blatt-Nummer

300

Diese Richtlinie / Norm können Sie beim Beuth Verlag bestellen.

Dieser Beitrag wurde erstellt am 18. September 2013