VDI 4655 - Referenzlastprofile von Ein- und Mehrfamilienhäusern für KWK-Anlagen


Die Richtlinie VDI 4655 „Referenzlastprofile von Ein- und Mehrfamilienhäusern für den Einsatz von KWK-Anlagen“ findet Anwendung für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) in Wohngebäuden mit einer Brennstoffleistung bis 70 kW. Die Brennstoffleistung der BHKW-Anlage bezieht sich dabei auf den Heizwert des eingesetzten Brennstoffs. Der Geltungsbereich erstreckt sich bei Einfamilienhäusern auf eine maximale Personenzahl von 12 Personen und bei Mehrfamilienhäusern auf bis zu 40 Wohneinheiten.

Die Referenzlastprofile der VDI-Richtlinie 4655 wurden aus Messdaten von Ein- und Mehrfamilienhäusern erstellt. Die typischen Lastprofile der VDI 4655 sind wichtig für die Auslegung und Wirtschaftlichkeitsberechnung von KWK-Anlagen. Die Richtlinie bietet mit den Referenzlastprofilen eine Grundlage und ein Instrumentarium für die Auslegung von Heizungsanlagen mit Kraft-Wärme- Kopplung in Wohngebäuden und ihrer Wirtschaftlichkeitsberechnung gemäß VDI 4656. Ebenso kann diese Richtlinie für Simulationen und Auslegungsberechnungen herangezogen werden.

Unter anderem wird in der VDI-Richtlinie 4655 auf die Festlegung des Gebäudetyps, Jahresenergiebedarfs, Zuordnung des Gebäudestandortes und die Ermittlung des Tages- und Jahresenergiebedarfs eingegangen.

Hinweis: Zur Auslegung einer Mikro-KWK-Anlage in Wohngebäuden ist die Richtlinie VDI 4656 zu beachten.

Print Friendly, PDF & Email

Seitenzahl

40

Art

VDI-Norm

Preis

100,60

Richtlinien-Nummer

4655

Ausgabedatum

Mai 2008

Diese Richtlinie / Norm können Sie beim Beuth Verlag bestellen..

Dieser Beitrag wurde erstellt am 6. September 2013