Titelbild der Richtlinie VDI 4680 Blockheizkraftwerke - Grundsätze für die Gestaltung von Serviceverträgen

VDI 4680 - Blockheizkraftwerke – Grundsätze für die Gestaltung von Serviceverträgen


Die Richtlinie VDI 4680 „Blockheizkraftwerke – Grundsätze für die Gestaltung von Serviceverträgen“ gibt Planern, Betreibern, Herstellern und Dienstleistern Empfehlungen für die inhaltliche Gestaltung von Service-Verträgen für Blockheizkraftwerke (BHKW).

Durch ständige Weiterentwicklung der Blockheizkraftwerke konnten deutliche Verbesserungen bei Wirkungsgraden und Betriebszeiten erreicht werden. Um Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit ebenfalls dauerhaft auf hohem Niveau zu halten, brauchen BHKW, wie jede technische Anlage, einen gewissen Umfang an qualifiziertem Service. Bei der Wirtschaftlichkeit von BHKW spielen die Servicekosten über die Gesamtlebensdauer eines Aggregates neben den Investitions- und Brennstoffkosten eine zentrale Rolle. In der Vergangenheit gab es zahlreiche Missverständnisse über Art, Form und Inhalte der Servicedienstleistungen. Eine klare Definition der Begriffe und Inhalte von Serviceverträgen war deshalb wichtig.

Die Richtlinie bietet Hilfestellung bei der Gestaltung eines Servicevertrages. Sie behandelt Begriffsbestimmungen, Vertragsformen und Grundsätze für die Vertragsgestaltung. Beigefügt ist eine Checkliste für Servicearbeiten.

Print Friendly, PDF & Email

Seitenzahl

42

Art

VDI-Norm

Preis

105,80 €

Richtlinien-Nummer

4680

Ausgabedatum

April 2011

Link zum Bericht über die "VDI 4680".

Diese Richtlinie / Norm können Sie beim Beuth Verlag bestellen.

Dieser Beitrag wurde erstellt am 16. August 2013