Objekt-/Gebietsversorgung
Fern-/Nahwärmenetz
Versorgungsobjekt
Sonstige
BHKW-Technologie
Verbrennungsmotor
Elektr. Modulleistung
KWK im Megawattbereich ab 1 MW - 10MW
Modulanzahl
mehrmodulige KWK-Anlage
Art der KWK-Nutzung
KWK
Eingesetzter Brennstoff
Erdgas
Planer
Gruneko Schweiz AG
Betreiber
Industrielle Werke Basel (IWB)

BHKW des Monats Februar 2012

Basler Leckerli

Durch die Zusammenlegung von drei Fernwärmenetzen der Gemeinde Riehen im Kanton Basel-Stadt, ist es notwendig geworden die in die Jahre gekommenen BHKW-Module zu ersetzen.

Nach dem Zusammenschluss wurden die zwei 15 Jahre alten Aggregate mit einer Leistung von 450 kW elektrisch und 850 kW thermisch durch zwei Leistungsstärkere Module erneuert. Die Ersatzmodule haben jeweils 1.500 KW elektrische und 1.700 kW thermische Leistung. Um den Gesamtwirkungsgrad zu erhöhen ist an jedes Gas-BHKW noch ein Abgaswärmetauscher angeschlossen.

Die zwei BHKW unterstützen eine in Grundlast betriebene Geothermieanlage die 65 °C warmes Wasser aus dem Rheingraben fördert. Mit Hilfe einer Wärmepumpe wird die Temperatur des Wassers weiter angehoben und dann in das Fernwärmenetz eingespeist. Die Kombination aus Geothermie und BHKW erzeugt rund 9,5 MW Heizleistung.

In einer weiteren Heizzentrale ist noch ein älteres BHKW mit 430 kW elektrischer und 450 kW thermischer Leistung sowie ein mit 3.300 kW betriebener Heizkessel angeschlossen. In der Spitzenlastlastzentrale stehen drei Kessel mit je 2.900 kW Wärmeleistung zum Einsatz bereit.

Autor Kurztext: Thomas Straub (BHKW-Infozentrum)

Autor Originaltext: Dr. Jan Mühlstein (Energie&Management)

47 Views
Print Friendly, PDF & Email