Originalbericht der Fachzeitschrift Energie & Management
Objekt-/Gebietsversorgung
Objektversorgung
Versorgungsobjekt
Fahrzeughersteller
BHKW-Technologie
Verbrennungsmotor
Elektr. Modulleistung
KWK über 50 kW bis 250 kW
Modulanzahl
einmodulige KWK-Anlage
Art der KWK-Nutzung
KWK
Eingesetzter Brennstoff
Erdgas

BHKW des Monats August 2018

Druckvoll und sparsam

Originaltext von Armin Müller

Der Automobilzulieferer Behr-Hella Thermocontrol GmbH (BHTC) produziert seit 1999 Steuergeräte für die Klimatisierung von PKW. Die zur Herstellung benötigte Druckluft wurde bisher durch elektrische Kompressoren erzeugt. Bei dieser Methode werden gerade einmal 3,5 % der Primärenergie in Druckluft umgewandelt. Die dabei entstehende Wärme ist aufgrund des niedrigen Temperaturniveaus im Versorgungsobjekt nicht nutzbar.

Der BHKW-Anbieter „Energiewerkstatt“ entwickelte ein BHKW mit einem Gasmotor, welches statt eines Generators einen Schraubenverdichter für eine Druckluftproduktion besitzt. So werden aus 100 % Primärenergie 10 % Druckluft und mit Hilfe eines Wärmetauschers 88 % nutzbare Wärmeenergie.  Da das BHKW keinen Strom erzeugt, fällt keine EEG-Umlage an.

Die gesamte Anlage besteht neben dem BHKW mit 68 kW Leistung  aus drei elektrischen Kompressoren mit je 75 kW und zwei Heizkesseln mit je 1 MW. Der Automobilzulieferer rechnet aufgrund des Einbaus des Druckluft-BHKWs mit rund 32% weniger Primärenergiebedarf und 47 % weniger CO2-Ausstoß

Druckmanager BHKW-Infozentrum