Objekt-/Gebietsversorgung
Objektversorgung
Versorgungsobjekt
Freizeitbad,
Freizeit-/Sporteinrichtung
BHKW-Technologie
Verbrennungsmotor
Elektr. Modulleistung
Große KWK über 250 kW bis 999 kW
Modulanzahl
einmodulige KWK-Anlage
Art der KWK-Nutzung
KWK
Eingesetzter Brennstoff
Erdgas
BHKW-Hersteller
MAN
Planer
Ingenieurbüro Frank Riefle, Wechingen
Betreiber
Bayerische Staatsbad Bad Steben GmbH

BHKW des Monats April 2011

Kur für den Geldbeutel

Das Bayerische Staatsbad Bad Steben setzt Kraft-Wärme-Kopplung-Konzept um. Um den hohen Energiebedarf von Wellness-Zentrum, Saunaland und der vielen Wasserwelten zu decken kommt ein erdgasbetriebenes BHKW-Modul mit 370 kW elektrischer und 490 kW thermischer Leistung zum Einsatz. Mit einer Stromkennzahl von 0,75 passt es zu dem Verhältnis des Wärme- und Strombedarfes im Staatsbad.

Durch eine thermische Grundlast des Bades von 600 kW kommt das Aggregat auf bis zu 8.000 Volllaststunden pro Jahr und kann 75 – 80 Prozent des erzeugten Stromes selbst verbrauchen. Es werden aber nicht nur die Energiekosten gesenkt, sondern die Umweltbilanz des Bades hat sich durch die 2.000 t CO-Ersparnis erheblich verbessert.

Autor Kurztext: Thomas Straub (BHKW-Infozentrum)

Autor Originaltext: Dr. Jan Mühlstein (Energie&Management)

88 Views
Print Friendly, PDF & Email