Objekt-/Gebietsversorgung
Fern-/Nahwärmenetz
Versorgungsobjekt
Landwirtschaftlicher Betrieb,
Biogasanlage
BHKW-Technologie
Verbrennungsmotor
Elektr. Modulleistung
Große KWK über 250 kW bis 999 kW
Modulanzahl
mehrmodulige KWK-Anlage
Art der KWK-Nutzung
KWK
Eingesetzter Brennstoff
Biogas
BHKW-Hersteller
Betreiber
Klaus Schröder, Deinstedt

BHKW des Monats August 2010

Mehr herausholen

Einem Landwirt aus Deinstedt ist nicht nur der EEG geförderte Strom seiner Biogasanlage wichtig sondern auch die Wärmenutzung. In den zwei Gärbehältern der Anlage wird Gülle und Maissilage vergärt und in zwei BHKW-Motoren genutzt.

Ein Aggregat ist am Standort der Biogasanlage aufgestellt, wo die Abwärme für den Gärprozess sowie für die Wohn- und Betriebsgebäude genutzt wird. Ein weiteres Satelliten-BHKW steht in einem etwa 1 km entfernten Ortsteil. Das Biogas wird an einer Aufbereitungsanlage getrocknet und verdichtet, bevor es durch die neue Rohbiogas-Transportleitung geschickt wird. Da in den versorgten Einheiten jeweils noch Heizkessel eingebaut sind, konnte auf Spitzenlastkessel verzichtet werden.

Das BHKW mit 190 kW thermischer Leistung wurde erst vor kurzem durch eine Modifikation des Herstellers optimiert. Die Modulleistung wurde somit von 190 kW auf 220 kW gesteigert und der Stromwirkungsgrad um 2,2 Prozentpunkte auf 40,6 Prozent erhöht.

Auto Kurztext: Thomas Straub (BHKW-Infozentrum)

Autor Originaltext: Dr. Jan Mühlstein (Energie&Management)

46 Views
Print Friendly, PDF & Email