Objekt-/Gebietsversorgung
Fern-/Nahwärmenetz
Versorgungsobjekt
Stadtteil,
Kindergarten,
Kirche und Gemeindezentrum,
Wohnungswirtschaft,
Schule,
Verwaltungsgebäude,
Kläranlage
BHKW-Technologie
Verbrennungsmotor
Elektr. Modulleistung
KWK über 50 kW bis 250 kW
Modulanzahl
mehrmodulige KWK-Anlage
Art der KWK-Nutzung
KWK
Eingesetzter Brennstoff
Erdgas
Betreiber
Gemeinde Ilsfeld

BHKW des Monats Juli 2020

Wärmeversorgung mit Abwasser, Gas und Biomasse

Die Gemeinde Ilsfeld erhielt 2019 die Auszeichnung „Ort voller Energie“. Im Jahr 2013 wurde in der 9.500 Seelengemeinde die Wärmeversorgung des Steinbeis-Schulzentrums erneuert, daraufhin folgten Rathaus, Gemeindehaus, Kindergärten und Privathaushalte. Das Nahwärmenetz wird mittlerweile von erdgasbetriebenen Blockheizkraftwerken, einer Biogasanlage und einer Abwasserheizzentrale mit Energie versorgt. Letztere entnimmt ihre Wärme aus dem Abwasser der Kläranlage. Sie ist 2019 in Betrieb gegangen und beinhaltet zwei Combitherm-Wärmepumpen sowie zwei erdgasbetriebene BHKW von „Comuna Metall“ mit je 112 kW elektrischer Leistung. Mittels Wärmepumpen wird dem Wasser der Kläranlage Energie entzogen und das geklärte Wasser auf 55 Grad und mit Hilfe der BHKW noch bis auf 85 Grad erwärmt und zur Beheizung der Gebäude genutzt.

Das gesamte Nahwärmenetz ist mittlerweile 30 km lang und spart jährlich rund 2.400 Tonnen CO2 ein. Ein weiteres BHKW und eine Solarthermie-Anlage sind bereits in der Planung.

195 Views
Print Friendly, PDF & Email