BHKW-Infozentrum – Ausführliche und aktuelle Informationen zu BHKW und KWK

BHKW-Infozentrum informiert aktuell über BHKW - Bild der BHKW-Anlage im Albgaubad Ettlingen

Blockheizkraftwerke (BHKW) stellen die derzeit wirtschaftlich effizienteste Klimaschutz-Technologie dar. Dabei reichen die Einsatzfelder von Mikro-BHKW-Anlagen zur Energieversorgung eines Einfamilienhauses bis hin zu der Strom- und Wärmeversorgung ganzer Stadtteile oder Industrieareale mittels Heizkraftwerke. Als Brennstoffe finden fossile Energiequellen wie Erdgas, Heizöl oder Flüssiggas als auch Erneuerbare Energien wie Biogas, Holzgas und Pflanzenöl Verwendung.

Neue und konventionelle BHKW-Technologien

Unabhängig ob Verbrennungsmotoren, Stirlingmotoren, Gasturbinen oder Dampfmaschinen eingesetzt werden, arbeiten alle BHKW-Anlagen nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Dabei wird dezentral – also direkt vor Ort – gleichzeitig Strom und Wärme bereitgestellt.

Zukünftig könnten Brennstoffzellen eine verstärkte Rolle innerhalb der Hocheffizienz-Technologien spielen. Dann würde sich die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zu direkten Strom-Wärme-Kopplung wandeln.

Planung und Wirtschaftlichkeit von KWK-Anlagen

BHKW-Anlagen müssen in Bezug auf ihre Leistung möglichst optimal an die Verbrauchsstruktur des Gebäudes angepasst werden. Die KWK-Anlagen im kleineren Leistungsbereich bezeichnet man häufig auch als Mikro-BHKW bzw. Mini-BHKW. Eine Vielzahl von BHKW-Herstellern bieten ihre Produkte an. Mehr als 1.300 BHKW-Module unterschiedlicher BHKW-Anbieter im Leistungsbereich von weniger als 1 kW bis 20 MW (20.000 kW) stehen für den Einsatz als stromerzeugende Heizung oder als Heizkraftwerk zur Verfügung. Die Auslegung von KWK-Anlagen nimmt zusammen mit der BHKW-Planung einen wichtigen Stellenwert im Rahmen eines Projektes ein. Neben dem BHKW-Preis (Investition zzgl. Einbindungskosten) wird der Erfolg eines KWK-Projektes vor allem durch die komplexen gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bestimmt.

Gesetzliche Rahmenbedingungen (KWK-Gesetz, EEG)

Die Höhe der Stromvergütung wird bei einem Erdgas-BHKW durch das KWK-Gesetz (KWKG) bestimmt. Die gesetzlichen Bestimmungen sowie die Strompreis-Vergütung bei einer Biogasanlage bzw. einem Pflanzenöl-BHKW werden festgelegt durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen (Energiesteuer, Stromsteuer)

Neben der Förderung durch das KWK-Gesetz und das EEG profitieren hocheffiziente BHKW-Anlagen aber auch von besonderen Regelungen des Energiesteuer- und Stromsteuer-Gesetzes. Außerdem existieren Förderprogramme wie z. B. das Mini-KWK-Impulsprogramm.

BHKW-Info_Newsletter

Informationen über Blockheizkraftwerke

Das BHKW-Infozentrum bietet bereits seit 1999 Informationen über Blockheizkraftwerke kostenlos im Internet an. Am 15. Oktober 2015 erfolgte der Relaunch der BHKW-Informationsplattform.

Nahezu wöchentlich informiert Sie der BHKW-Info-Newsletter per Email über Neuigkeiten auf dem BHKW-Markt und den gesetzlichen Rahmenbedingungen. Außerdem erhalten Sie über Twitter sowie Facebooktagesaktuelle Kurzmeldungen.

Neugestaltung des BHKW-Infozentrums

Nach mehrmonatiger Arbeit wurde am 15. Oktober 2015 das neue BHKW-Infozentrum veröffentlicht. Ziel des Relaunch ist es, die Fülle an Informationen klar strukturiert zu präsentieren, alle Rubriken mit eigenen Suchfunktionen auszustatten und mittels interaktiver Tools die Wissensvermittlung zu verbessern. Viele (neue) Rubriken werden in den nächsten Wochen erst mit Inhalten gefüllt. Bis Anfang 2016 laufen noch die Umbauarbeiten an dem datenbankbasierenden neuen BHKW-Infozentrum.

Die wichtigsten Neuerungen des BHKW-Infozentrum erhalten Sie übersichtlich dargestellt in „Neues auf dem BHKW-Infozentrum„.

Das BHKW-Infozentrum ist eine herstellerunabhängige Informationsplattform, die in privater Initiative erstellt wird. Durch Sponsoren wird ein Teil der Kosten für dieses informative BHKW-Projekt getragen. Der überwiegende Teil der Finanzmittel wird aus den Gewinnen von BHKW-Consult zur Verfügung gestellt.

englisch-buttonspanisch-button