Rastatt | 9. Oktober 2018 |

Bundesnetzagentur startet dritte Ausschreibungs-Runde für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen

Rund 77 Megawatt stehen in der dritten Ausschreibungsrunde für konventionelle KWK-Anlagen zur Verfügung. Das Ausschreibungsvolumen der zweiten Runde innovativer KWK-Anlagen (iKWK) umfasst knapp über 29 Megawatt installierte KWK-Leistung.

Die Bundesnetzagentur hat am 8. Oktober 2018 die dritte Ausschreibung für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und die zweite Ausschreibung für innovative KWK-Systeme für den Gebotstermin 3. Dezember 2018 eröffnet. In beiden Ausschreibungsverfahren erfolgt die Zuschlagserteilung nach dem Gebotspreisverfahren. Im Gebotspreisverfahren erhält jeder Bieter eine Förderung in der Höhe seines Gebots.

Ausschreibung für KWK-Anlagen

Der Höchstwert für KWK-Anlagen in diesem Gebotstermin beträgt 7 ct/kWh. Die Gebote mit dem niedrigsten Gebotswert erhalten den Zuschlag bis das Volumen der Ausschreibungsrunde erreicht ist: Für diese Runde beträgt das Ausschreibungsvolumen 76,807 Megawatt.

Ausschreibung für innovative KWK-Systeme

Bei innovativen KWK-Systemen handelt es sich um ein Zusammenspiel von KWK-Anlage, innovativer erneuerbarer Wärmequelle und elektrischem Wärmeerzeuger. Bei der innovativen erneuerbaren Wärmequelle kann es sich etwa um Anwendungen der Solarthermie, der Geothermie oder eine Wärmepumpe handeln. Für innovative KWK-Systeme beträgt der Höchstwert 12 ct/kWh, das Ausschreibungsvolumen dieser zweiten Runde umfasst 29,117 Megawatt installierte KWK-Leistung.

Die aktuellen Ausschreibungsbedingungen sind auf der Homepage der Bundesnetzagentur unter
www.bundesnetzagentur.de/kwk-ausschreibung veröffentlicht.
Die Ergebnisse der letzten Ausschreibungsrunden können unter auf der Übersichtsseite „Ausschreibungen für EE- und KWK-Anlagen“ eingesehen werden.

Die KWK-Ausschreibungen werden auch Thema des KWK-Jahreskongresses 2018 am 06./07. November 2018 in Dresden sein.

Ausschreibungsbedingungen auf der Homepage der Bundesnetzagentur
Ausschreibungsbedingungen auf der Homepage der Bundesnetzagentur

BHKW-Infozentrum

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert. Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook, auf Twitter sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft".

Infolinks

Kontakt

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
76437 Rastatt

Allg. Telefonnummer: +49722296867310
Faxnummer: +49722296867319

E-Mail: info@bhkw-infozentrum.de
Website: www.bhkw-infozentrum.de

Geschäftsführer
Markus Gailfuß

Druckmanager BHKW-Infozentrum