RWE verlangt Milliardenentschädigungen für Braunkohle-Ausstieg
Donnerstag, 14.03.2019, 02:00 Uhr | FOCUS Online

Der Essener Energiekonzern RWE fordert Entschädigungen in Milliardenhöhe in den Gesprächen mit der Bundesregierung über die vorzeitige Abschaltung von Braunkohlekraftwerken.

Energiewende-Pressespiegel

Hier geht es zum Original-Bericht




BHKW-Kenndaten-Tool


Der Bericht RWE verlangt Milliardenentschädigungen für Braunkohle-Ausstieg wurde am Donnerstag, 14.03.2019 in den Pressespiegel des BHKW-Infozentrums aufgenommen.

Die Pressespiegel des BHKW-Infozentrums sollen Ihnen eine zielgerichtete Suche nach aktuellen Berichten des jeweiligen Themenfeldes vereinfachen. Aus mehr als 100.000 Online Quellen mit mehr als 500.000 neue Artikel pro Tag erfassen die Suchbots des BHKW-Infozentrums die jeweils relevanten Berichte. Diese werden dann von der Redaktion des BHKW-Infozentrums gesichtet und handverlesen den jeweiligen Pressespiegeln zugeordnet.

Finden Sie einfach und effektiv aktuelle Berichte zu den Themenfeldern „BHKW und KWK“, „Energiewende“, „BHKW-Beispiele – realisierte Projekte“ und (passwortgeschützt für Marketingpartner) „Aktuelle Ausschreibungen im BHKW- und KWK-Bereich“.