Rastatt | 28. Dezember 2018 |

Gut, Besser, Beste - das BHKW des Jahres 2018

Zum BHKW des Jahres 2018 wurde eine KWKK-Anlage mit rund 1 MW elektrischer Leistung in Bamberg gekürt.

Im Laufe des Jahres wurden von der Fachzeitschrift "Energie&Management" elf besonders gute KWK-Projekte als "BHKW des Monats" gekürt. Aus diesen beispielhaften KWK-Projekten wird im Dezember durch eine Jury das "BHKW des Jahres" gekürt.

BHKW des Jahres 2018 steht in Bamberg

In diesem Jahr fiel die Wahl auf eine KWKK-Anlage im Klinikum am Bruderwald in Bamberg, die im März 2018 zum "BHKW des Monats" gekürt wurde. Bereits 2007 wurde dort ein 830 kW-BHKW installiert.  Als 2016 die erste Motor-Revision anstand, schlugen die Energie-Spezialisten von Spie vor, das BHKW vorzeitig zu erneuern und somit noch die Förderung nach KWKG 2012 zu nutzen. Da das Krankenhaus erweitert werden sollte, errichtet man ein leistungsstärkeres BHKW von GE Jenbacher mit rund 1 MW elektrischer Leistung. Außerdem wurde eine Absorptions-Kältemaschine mit 500 kW für die Kühlung im Sommer installiert. Durch Umluftkühlgeräte und eine Wärmepumpe werden rund 100 kW Heizleistung aus der Strahlungswärme des BHKW im Heizraum dem Heizkreis zugeführt. Unterstützt wurde das Projekt  bei der Finanzierung von den Stadtwerken Bamberg.

Gründe für die Entscheidung zum BHKW des Jahres

Die hervorragende Kooperation von Betreiber, Contractor und Planer sowie Betriebsunterstützer hat nach Meinung der Jury zu einem in der Herangehensweise und dem Ergebnis überzeugenden Anlagenkonzept geführt. Die Erweiterung um eine Absorptionskältemaschine und die Nutzung auch der Strahlungsabwärme des Motors haben zu einer deutlichen Steigerung der Gesamteffizienz der Anlage geführt. Durch die Effizienzsteigerung werden Primärenergiebedarf und CO2-Emissionen trotz Erweiterung der Anlage erheblich gesenkt. Durch die mit diesem optimierten und erweiterten Energieversorgungssystem erzielten Primärenergieeinsparungen von 26 % gegenüber einer getrennten Erzeugung werden die Energiekosten für das Klinikum deutlich gesenkt.
Daher vertrat die Jury die Meinung, dass das in Bamberg gewählte Energieversorgungskonzept zur Erweiterung und Umgestaltung einer vorhandenen KWK-Anlage
Vorbildwirkung entfalten kann für Anlagen, die ebenfalls vor ihrer Modernisierung stehen. Zugleich biete dieses Anlagenkonzept auch vorbildliche Lösungsansätze für die Planung neuer KWK-Anlagen.

Ausführlicher Projektbericht der BHKW 2018

Ein ausführlicher Bericht über das "BHKW des Jahres 2018" sowie eine Übersicht der elf im Jahre 2018 gekürten beispielhaften KWK-Projekte kann dem Bericht "Mehr Nutzernergie aus dem BHKW" der Fachzeitschrift Energie&Management entnommen werden. Dieser Bericht wurde auf den Seiten des BHKW-Infozentrums veröffentlicht.

 

Mehr Nutzenergie aus dem BHKW - Projektbericht des BHKW des Jahres 2018
Mehr Nutzenergie aus dem BHKW - Projektbericht des BHKW des Jahres 2018

BHKW-Infozentrum Rastatt

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert. Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook, auf Twitter sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft".

Infolinks

Kontakt

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
76437 Rastatt

Allg. Telefonnummer: +49722296867310
Faxnummer: +49722296867319

E-Mail: info@bhkw-infozentrum.de
Website: www.bhkw-infozentrum.de

Geschäftsführer
Markus Gailfuß

Druckmanager BHKW-Infozentrum