Unternehmen unterstützen das BHKW-Infozentrum

Fotolia_44111959_infozentrum_S

Das BHKW-Infozentrum Rastatt hat sich seit seiner Gründung im August 1999 zur größten Informationsplattform über dezentrale Energiesysteme wie Blockheizkraftwerke (BHKW) und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) entwickelt.

Gegründet wurde das BHKW-Infozentrum als Privat-Initiative, um dem Wahrnehmungs- und Informationsdefizit im BHKW-Bereich durch ein kostenloses Informationsangebot entgegen zu wirken. Inzwischen umfasst das Informationsangebot mehr als 3.800 Seiten und Dokumente sowie einige interaktive Tools. Gerade interaktive Tools wie die BHKW-Kenndaten oder das BHKW des Monats sollen zukünftig noch stärker ausgebaut werden, um damit eine zielgerichtete Suche nach Informationen ermöglichen zu können.

Nichts ist so wichtig wie Aktualität, Qualität und Kontinuität – denn nur hochwertige und aktuelle Informationen führen zu einem regen Besucherfluss. Daher wird insbesondere der News-Bereich ständig aktualisiert. Seit Sommer 2016 werden News-Berichte des BHKW-Infozentrums automatisch von Google News übernommen.

Nirgends spiegelt sich aber die Aktualität so wieder wie in den Pressespiegeln des BHKW-Infozentrums.

  • Mehrere Pressespiegel ermöglichen den Nutzern, sich aktuell über neue Themen der Energiewende und BHKW zu informieren
  • Mehr als 10.000 Nutzer des BHKW-Infozentrums haben den kostenlosen Email-Newsletter abonniert. Der "BHKW-Info"-Newsletter erscheint 3- bis 4-mal je Monat und informiert über Neuerungen und Aktualisierungen auf dem BHKW-Infozentrum.
  • Wie keine andere Informationsplattform ist das BHKW-Infozentrum auf den sozialen Plattformen wie Facebook, Twitter, Google Plus, XING und Youtube vertreten.
  • Viele Besucher erreichen das BHKW-Infozentrum mittels Anfragen bei Suchmaschinen. In diesem Segment nehmen das BHKW-Infozentrum sowie die Themenseiten des BHKW-Infozentrums eine herausragende Stellung ein.
  • Ein weiterer großer Teil der Besucher findet das BHKW-Infozentrum durch Links. Viele Energieagenturen, Verbände, Fachzeitschriften und auch einige BHKW-Anbieter haben Links zum BHKW-Infozentrum geschaltet. Auch die Bundesregierung, das BMU, das BAFA, Die Welt und der WDR verweisen auf ihren Webseiten in den Berichten über Kraft-Wärme-Kopplung auf das BHKW-Infozentrum.
  • Im Printmedien-Bereich dokumentiert sich das öffentliche Interesse am BHKW-Infozentrum aufgrund der zahlreichen Fachberichte, welche unter dem Namen des BHKW-Infozentrums veröffentlicht werden. Zu den Fachzeitschriften gehören u. a. Energie & Management, Brennstoff Wärme Kraft (VDI-Springer Verlag), Energiewirtschaftliche Tagesfragen (etv Essen), Sonne Wind und Wärme (BVA), Technik am Bau (Bertelsmann Fachzeitschriften), Euroheat and Power (Fernwärme international), ZfK, IKZ, das Handelsblatt sowie KommunalTechnik.
  • Das BHKW-Infozentrum wurde in das Web-Adressbuch der 5.000 besten Internetseiten Deutschlands 2017 aufgenommen (Veröffentlichungsdatum: Oktober 2017)
Themenspezifische Internetseiten Fotolia_50824140-gesetz-im-fokus

Thematisch angepasste Microsites wie die Informationsplattform über das Mini-KWK-Impulsprogramm oder die Informationsplattform zum neuen KWK-Gesetz führen zu einer erhöhten Signifikanz des BHKW-Infozentrums im Internet – ohne Inhalte zu duplizieren.

Sprachen

Einige Seiten des BHKW-Infozentrums stehen inzwischen auch in den Sprachen Englisch und Spanisch zur Verfügung. Die englischsprachige Domain Cogeneration.info wird derzeit mit ersten Inhalten gefüllt.

Qualität kostet Zeit und Geld

Die Zeiten, in denen das BHKW-Infozentrum ausschließlich durch ehrenamtliche Tätigkeit getragen wurde, sind angesichts des deutlich gewachsenen Angebots und der professionellen datenbankbasierenden Programmierung heute nicht mehr möglich. Mehr als 1.500 Arbeitsstunden werden jedes Jahr in die Erstellung neuer Seiten und Tools investiert.

Die Kosten für die professionelle Erstellung interaktiver Tools, die Erstellung der Berichte, die redaktionelle Arbeit z. B. bei der Erstellung der Pressespiegel sowie die Anmietung eines leistungsfähigen Servers liegen inzwischen bei einem höheren fünfstelligen Eurobetrag pro Jahr. Diese werden größtenteils durch Einnahmen aus den Konferenzen von BHKW-Consult getragen. Ein Teil der Kosten wird von Marketingpartnern getragen. Ohne diese Marketingpartner wäre der Ausbau des BHKW-Infozentrums in den letzten Jahren in dieser Form nicht möglich gewesen.

Was sind Marketingpartner?

Marketingpartner sind Unternehmen aus dem Energie- bzw. BHKW-Bereich, die das Projekt "BHKW-Infozentrum" finanziell unterstützen und damit einen schnelleren Ausbau dieser kostenlosen Informationsplattform ermöglichen. Mehr als 80 Marketingpartner unterstützen inzwischen die Arbeit des BHKW-Infozentrums. Hier erhalten Sie eine Übersicht der aktuellen Marketing-Partner des BHKW-Infozentrum. Im Gegenzug bietet das BHKW-Infozentrum den Marketingpartnern eine zielgruppenorientierte Unternehmenspräsentation. Genauere Informationen zu den Leistungen finden Sie im Tab "Leistungen".

Auf den Seiten des BHKW-Infozentrums werden keine Google-Werbungen oder Werbungen anderer Werbeträger eingeblendet. Die Werbung auf den BHKW-Infozentrum ist eher dezent angeordnet.

Alle Marketingpartner besitzen einen eigenen Login-Bereich. Dieser ermöglicht es Ihnen, ihre Unternehmensdarstellung zu gestalten, Hinweise auf KWK-Ausschreibungen herunterzuladen und Pressemeldungen zu veröffentlichen.

  • Unternehmensdarstellung
    Deutlich erweitert wurde die Möglichkeit, das Unternehmen auf den Seiten des BHKW-Infozentrums zu präsentieren.
    Neben der Veröffentlichung der Unternehmensdarstellung auf dem BHKW- Infozentrum ist in Zukunft auch eine Veröffentlichung auf der englischsprachigen Informationsplattform "Cogeneration.info" möglich.
  • BHKW-Kenndaten
    Exklusiver Hinweis im Rahmen der BHKW-Kenndaten.
  • Veröffentlichung von News (ab Dezember 2016)
    Ab Dezember 2016 erhalten Marketing-Partner des BHKW-Infozentrums die Möglichkeit, ohne Zusatzkosten aktuelle Berichte im "News-Bereich" des BHKW-Infozentrums zu veröffentlichen. Hierzu wird eine eigenständige Rubrik "Aus den Unternehmen" angelegt.
  • Pressemeldungen (ab Dezember 2016)
    Marketingpartner erhalten ab Dezember 2016 die Möglichkeit, ihre News-Berichte über die Pressebox an rund 15.000 Journalisten zu verteilen. Die zusätzliche Verteilung über die Pressebox ist kostenpflichtig. Verlinkte Unternehmen profitieren dabei von Sonderkonditionen des BHKW-Infozentrums.
    Außerdem enthält der Jahresbeitrag jeweils einen Gutschein über einen zusätzlichen Rabatt in Höhe von 40,- Euro für die Veröffentlichung einer Pressemitteilung über die Pressebox.
  • Konferenz-Ausstellungen
    Jedes Jahr werden mehr als 25 Konferenzen und Seminare veranstaltet. Insbesondere bei den Jahreskonferenzen besteht die Möglichkeit, den zahlreichen Teilnehmern das Unternehmen im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren. Marketingpartner können sich exklusiv als Aussteller präsentieren. Bei den beiden Jahres­konferenzen wie z. B. "BHKW 2017" oder "KWK 2016" werden moderate Ausstellungspauschalen erhoben, um einen Teil der vom Hotel erhobenen Kosten abzudecken.
    Die Jahresbeiträge der größeren Unternehmen (Variante 3 und Variante 4) enthalten jeweils einen Gutschein über 40,- Euro für einen zusätzlichen Rabatt bei Buchung eines Ausstellerstandes auf einer Jahreskonferenz.
  • Ausschreibungen
    Marketing-Partner des BHKW-Infozentrum erhalten Zugang zum "Pressespiegel aktueller Ausschreibungen" des BHKW-Infozentrums.
  • Entlastung
    Die Informationen des BHKW-Infozentrums tragen zur Entlastung bei Kundenanfragen bei.
  • Marketing
    Die Informationen des BHKW-Infozentrums tragen dazu bei, dezentrale Energiesysteme stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.


Eine Präsentation auf den Seiten des BHKW-Infozentrums sowie Zugriff auf weitere Dienstleistungen gemäß dem "Leistungsverzeichnis für Marketing-Partner" ist, abhängig von der Unternehmensgröße, bereits ab 270,- € pro Jahr möglich – das sind weniger als 75 €-Cent pro Tag. Vergleichen Sie dies einmal mit Google Werbung.


 

Ungefähre Richtwerte für die Einstufung

Mietpreis pro Monat /
einmalige Einrichtungsgebühr
(alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer)

Variante 1:
Kleinunternehmen

< 5 Mitarbeiter und
< 500.000 € Umsatz/a

€ 22,50 pro Monat
€ 75,00 Einrichtung

Variante 2:
kleinere Unternehmen

< 10 Mitarbeiter und
< 1.000.000 € Umsatz/a

€ 30,00 pro Monat
€ 75,00 Einrichtung

Variante 3:
mittlere Unternehmen

zwischen 10 und 100 Mitarbeiter und
10 Mio. € Umsatz/a

€ 37,50 pro Monat
€ 75,00 Einrichtung

Variante 4:
Großunternehmen

> 100 Mitarbeiter oder
> 10 Mio. € Umsatz/a

€ 45,00 pro Monat
€ 75,00 Einrichtung

Es gelten folgende Zahlungsmodalitäten:

  • Die einmalige Einrichtungsgebühr für die Erstellung der Internetpräsentation ist nach Erhalt der entsprechenden Rechnung zu überweisen.
  • Die Monatsmieten werden für 12 Monate im Voraus fällig.
  • Eine Kündigung ist bis jeweils vier Wochen vor Ablauf der aktuellen Vertragslaufzeit möglich. Diese bedingt die Schriftform. Sofern keine Kündigung erfolgt, verlängert sich der Vertrag automatisch um 12 Monate.

Mit der Veröffentlichung dieses Preisverzeichnisses verlieren alle vorherigen Preisverzeichnisse ihre Gültigkeit.

Helfen Sie mit das BHKW-Infozentrum und seine Informationsseiten weiter auszubauen. Unterstützen Sie die Arbeit des BHKW-Infozentrums und präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf dem BHKW-Infozentrum.
Bei Interesse senden Sie uns bitte ein E-Mail an annekatrin.rolle@bhkw-infozentrum.de

Das aktuelle Preis-Leistungsverzeichnis des BHKW-Infozentrums erhalten Sie auch als PDF-Download unter folgendem Link:

Preis-Leistungs-Verzeichnis des BHKW-Infozentrum

  • Im Sommer/Herbst 2016 werden die Rubriken "Allgemeine Erläuterungen" sowie "Anwendungsfelder" überarbeitet, aktualisiert und erweitert. Das soll bis Ende 2016 abgeschlossen sein. Bei den Anwendungsfeldern werden automatisch die zum Anwendungsfall passenden "BHKW des Monats" als Beispielprojekte eingebunden.
  • Die Rubrik "FAQ – Häufig gestellte Fragen" wird im Winter 2016 deutlich erweitert.
  • Die Rubrik "VDI-Richtlinie" wurde neu konzipiert. Jede Norm und VDI-Richtlinie wird inzwischen mit einem kurzen Text vorgestellt und anhand von Suchbegriffen kategorisiert. Die Suchfunktionalität wird bis Anfang 2017 realisiert. Nutzer können dann gezielt nach Normen und Richtlinien suchen.
  • Die BHKW-Projekt-Datenbank wird Anfang 2017 publiziert. Dadurch wird es zukünftig möglich sein, BHKW-Projekte einzutragen und nach BHKW-Projekten zu suchen. Bereits seit mehr als einem Jahr werden Informationen über neu installierte BHKW-Anlagen zusammengetragen und potentielle BHKW-Betreiber angeschrieben. Ziel ist es, bis Ende 2017 annähernd 1.000 BHKW-Projekte aus Europa in der Datenbank aufgenommen zu haben.
  • Die im August 2016 aktualisierte "BHKW-Modul-Suchmaschine" (BHKW-Kenndaten) ermöglicht es dem Nutzer, in einer aktuellen Datenbank von mehr 1.300 Modulen gezielt nach BHKW-Modulen zu suchen. Ende 2016 werden die Investitions- und Wartungskosten neu ermittelt und im Frühjahr 2017 die Datenbank aktualisisert.
  • Ab Sommer 2017 werden regelmäßig BHKW-Module in ausführlichen Berichten vorgestellt.
  • Der Downloadbereich wurde völlig neu gestaltet. Ab Frühjahr 2017 können Nutzer den Dokumenten-Bestand auf der Seite des BHKW-Infozentrums nach Suchwörtern und in einer Freitextsuche durchsuchen.
  • Das KWK-Diskussionsforum "KWK24" wird im Jahre 2017 neu gestartet.
  • Eine Übersicht der regionalen und lokalen Energieagenturen in Deutschland wird Anfang 2017 publiziert.
  • Die Rubrik "Buchbesprechung" wurde mit Rezensionen von Büchern im thematischen Umfeld von BHKW-Anlagen, Heizungstechnik, Elektrotechnik und Energiewirtschaft eingeführt. Auch diese Rubrik wird ab Sommer 2017 mit einer Suchfunktion ausgestattet.
  • Informationen zum neuen Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz 2016 und zum Erneuerbaren-Energien-Gesetz 2017 erhalten Interessierte auf den Seiten www.kwkg2016.de und www.eeg2017.de