FAQ – Häufig gestellte Fragen zu BHKW-Themen

FAQ - Häufig gestellte Fragen (Bild: fotomek - Fotolia)

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) war früher eine Technologie, die vorrangig in Heizkraftwerken mit großer Leistung zum Einsatz kam. In den 1980er kamen die ersten motorischen Blockheizkraftwerke (BHKW) zum Einsatz. Inzwischen dürften in Deutschland mehr als 50.000 BHKW-Anlagen im Leistungsbereich bis 2.000 kW installiert sein.

Aufgrund der Tatsache, dass auch im kleinen und kleinsten Leistungsbereich Mini-BHKW bzw. Mikro-BHKW zum Einsatz kommen, haben sich auch die Fragestellungen verändert. Auch die gesetzlichen Rahmenbedingungen werden immer komplexer. 1999 wurde die Stromsteuer eingeführt und das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) verabschiedet. Das erste KWK-Gesetz, das nicht nur für die kommunale Versorgung galt, trat im Jahre 2000 in Kraft. Im Jahre 2016 trat das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende sowie das Strommarktgesetz in Kraft treten.

Die Fragen häufen sich daher. Häufig gestellte Fragen – also „Frequently Asked Questions“ FAQ – werden in dieser Rubrik behandelt.  Falls Sie konkrete Fragen haben, so können Sie uns diese gerne auch an unsere Kontaktadresse zusenden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Die häufig gestellten Fragen (FAQ) werden in 14 Kategorien eingeteilt – von „Administration“ bis „Wirtschaftlichkeit„. Durch Klick auf den jeweiligen Button erhalten Sie die jeweils zu diesem Themenfeld häufig gestellten Fragen. Sie können sich auch „Alle“ FAQ-Beiträge anzeigen lassen und diese dann entweder nach Bewertung oder chronologisch ordnen lassen. Der hellblaue Button „BHKW-Infozentrum“ informiert Sie seit 2017 über Fragestellungen zum BHKW-Infozentrum.

Spezielle FAQ-Bereiche werden derzeit auch zum neuen KWK-Gesetz sowie dem Mini-KWK-Impulsprogramm aufgebaut. Außerdem verweisen wir Sie auf die alten FAQ’s des BHKW-Infozentrums.

Print Friendly, PDF & Email

Besteht eine EEG-Umlagepflicht für kleine BHKW- und PV-Anlagen?

Viele Betreiber von kleinen PV-Anlagen oder Mikro-/Mini-BHKW bis 10 kW elektrischer Leistung gehen davon aus, dass keine EEG-Umlage abgeführt werden muss. Dies entspricht aber nicht immer den Tatsachen.

Aktualisiert am: | Zugriffe: 664

Sind Betreiber von BHKW- und PV-Anlagen Elektrizitätsversorgungsunternehmen?

Viele Betreiber von BHKW- und PV-Anlagen gehen davon aus, dass sie keine EEG-Umlage abführen müssen, weil sie kein Elektrizitätsversorgungsunternehmen sind. Ist dies so?

Aktualisiert am: | Zugriffe: 669

Gibt es einen Bestandsschutz für BHKW-Anlagen mit Entfall der EEG-Umlage bei Stromlieferung an Dritte?

Müssen Betreiber von BHKW-Anlagen EEG-Umlage abführen? Wann gilt ein Bestandsschutz und gilt dieser auch für die Stromlieferung an Dritte?

Aktualisiert am: | Zugriffe: 1311

Wann werden mehrere KWK-Anlagen nach KWKG fördertechnisch zu einer KWK-Anlage verklammert?

Verklammerung nach dem KWK-Gesetz: Mehrere KWK-Anlagen an einem Standort werden als eigenständige KWK-Anlagen kategorisiert, wenn sie nicht innerhalb von zwölf aufeinanderfolgenden Kalendermonaten den Dauerbetrieb aufnehmen. Aber wie ist diese Regel in Bezug auf den zeitlichen Abstand zu verstehen?

Aktualisiert am: | Zugriffe: 666

Wann wird ein Hocheffizienznachweis benötigt?

KWK-Gesetz und Energiesteuergesetz stellen nur zwei Sachverhalte dar, in denen vom Betreiber der KWK-Anlage ein Hocheffizienznachweis gefordert wird. Wann genau ein Hocheffizienznachweis benötigt wird, ist Thema dieses FAQ-Beitrages.

Aktualisiert am: | Zugriffe: 742